Liebe Sportfreunde,

der Trainingsbetrieb ist schon seit geraumer Zeit, wenn auch unter ganz bestimmten Bedingungen, im Gange. Nun folgt auch der Spielbetrieb unserer Fußballmannschaften wieder. Dieser kann allerdings nur unter ebenfalls ganz klar geregelten Auflagen stattfinden. Der Hessische Fußballverband hat hierzu ein detailliertes Hygienekonzept erlassen, dass als Mindeststandard für die Vereine gilt und umgesetzt werden muss. Bei Interesse findet ihr es hier: https://www.hfv-online.de/fileadmin/user_upload/HFV_Hygienekonzept_20200729_A.pdf

Der TSV Zierenberg hat dieses Konzept an die strukturellen und organisatorischen Rahmenbedingungen der Warmetalkampfbahn angepasst und von der Stadt Zierenberg genehmigen lassen. Die Genehmigung ist am …. erfolgt und an den Fußballkreis Hofgeismar-Wolfhagen weitergeleitet worden. Ihr findet das gesamte Konzept hier zu Download: http://tsv-zierenberg.de/images/2020_07_Hygienekonzept_TSV_Zierenberg.pdf

 

Für die Zuschauer eines Spiels gilt folgendes:

Die Sportanlage ist in drei Zonen eingeteilt. Zone 3 ist der Publikumsbereich. Nur in diesem dürfen sich Zuschauer aufhalten.

  • Alle Personen in Zone 3 betreten die Sportstätte über einen/mehrere offizielle Eingänge. Dieser befindet sich im Bereich Dörnbergstraße. Die anwesende Gesamtpersonenanzahl im Rahmen des Spielbetriebs ist stets bekannt.
  • Name, Anschrift und Telefonnummer der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden ausschließlich zur Ermöglichung der Nachverfolgung von Infektionen von der Veranstalterin oder dem Veranstalter erfasst; diese haben die Daten für die Dauer eines Monats ab Beginn der Veranstaltung geschützt vor Einsichtnahme durch Dritte für die zuständigen Behörden vorzuhalten und auf Anforderung an diese zu übermitteln sowie unverzüglich nach Ablauf der Frist sicher und datenschutzkonform zu löschen oder zu vernichten; die Bestimmungen der Art. 13, 15, 18 und 20 der Datenschutz-Grundverordnung zur Informationspflicht und zum Recht auf Auskunft zu personenbezogenen Daten finden keine Anwendung; die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden über diese Beschränkungen informiert.
  • Es erfolgt eine räumliche oder zeitliche Trennung („Schleusenlösung“) von Eingang und Ausgang der Sportstätte. Die Fluchtwegbreiten von 1,2 Meter werden hierbei nicht unterschritten.
  • Zur Unterstützung der Einhaltung des Abstandsgebots (1,5 Meter Abstand bzw. 3 m²) werden Markierungen in folgenden Bereichen auf-/angebracht:
  • Zugangsbereich mit Ein- und Ausgangsspuren sowie Abstandsmarkierungen
  • Spuren zur Wegeführung auf der Sportanlage
  • Abstandsmarkierungen auf Zuschauer*innenplätzen
  • Abstandsmarkierungen bei Gastronomiebetrieb
  • Unterstützend werden Plakate zu den allgemeinen Hygieneregeln genutzt.

Folgende Bereiche der Sportstätte fallen nicht unter die genannten Zonen und sind separat zu betrachten und anhand der lokal gültigen behördlichen Verordnungen zu betreiben:

  • Vereinsheim
  • Ggf. getrennte Gastronomiebereiche
  • Sonstige Gesellschafts- und Gemeinschaftsräume

Hier noch einige Konkretisierungen:

  • In Zone 3 (Zuschauerbereich) werden Bodenmarkierung zur besseren Erkennung von Ein- und Ausgang sowie Abstandsmarkierungen im Bereich Kassenhäuschen, Verkaufsstand „Ballerbude“, Toiletten angebracht.
  • Es werden Aufenthaltsbereiche für Zuschauer markiert. Im Bereich dieser markierten Bereiche ist der Mund-Nasen-Schutz empfohlen, nicht zwingend zu tragen. Bei jeglichen Bewegungen in Zone 3, bei denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, muss der Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
  • Auf der Seite des Bürgerhauses wird es sowohl Sitzplätze als auch Stehplätze geben. Dazu werden an der Bande Bänke aufgestellt, die von max. zwei Personen besetzt werden. Im Abstand von mind. 1,5 m gibt es eine weitere Reihe mit Stehplätzen für Zuschauer. Gemäß Skizze können ca. 300 Zuschauer unter Einhaltung sämtlicher Abstandsregelungen eine Veranstaltung besuchen. Sofern Besucher aus einem Hausstand anwesend sind, kann sich diese Zahl noch erhöhen. Um hier aber kein Risiko einzugehen, wird die Anzahl Zuschauer auf 250 (gem. Landesverordnung) begrenzt.
  • Um die Verpflegung der Zuschauer sicherzustellen und Gedränge an der jetzigen Verkaufsstelle zu vermeiden, soll a) der Bierwagen auf der Fläche des Überlaufbeckens geöffnet sein und b) im Bereich der Tennisplätze ein weiterer Verkaufsstand für Getränke eingerichtet werden.
  • Es werden ausschließlich Getränke aus Flaschen bzw. Einwegbechern verkauft. Hierdurch soll eine potentielle Gefahr der Weitergabe des Virus Covid 19 durch Gläser vermieden werden. Kaffeebecher werden mit einer Spülmaschine gereinigt und sind demnach als „sauber“ anzusehen.
  • In allen relevanten Bereichen werden Desinfektionsspender angebracht bzw. Flaschen zur Desinfektion bereitgestellt.

Die Datenerfassung aller Anwesenden erfolgt mittels eines Formblatts. Dieses könnt ihr hier herunterladen: http://tsv-zierenberg.de/images/datenerfassung.pdf oder im Stadtanzeiger ausschneiden. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, bitte wir euch darum, das Formblatt bereits zu Hause aus zu drucken und ausgefüllt mit zu bringen.

Wir alle freuen uns auf den Spielbeginn und auf zahlreiche Zuschauer. Damit alles reibungslos funktioniert, sind wir alle auf eure Mithilfe angewiesen. Wir sind uns alle bewusst, dass wir im Interesse der Gesundheit bestimmte Maßnahmen und Verhaltensregeln einhalten müssen. Wir appellieren an euch alle, unser Hygienekonzept ernst zu nehmen und euch daran zu halten. Bei Zuwiderhandlungen kann es zu Platzverboten kommen.

Hiermit laden wir alle Mitglieder, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, zu der:

 

                                                                    Am: 04.09.2020

                                                                    Um: 19:30 Uhr

                                                                    Im:   Bürgerhaus Zierenberg

 

                                      stattfindenden Jahreshauptversammlung herzlich ein.

 

Folgende vorläufige Tagesordnung ist vorgesehen:

 

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Totenehrung

3. Verlesen des Protokolls der letzten JHV

4. Bericht des Vorstandes

5. Bericht der Sparten

  • Tennis
  • Tanzen
  • Fitness-Gymnastik
  • Rückenfitness
  • Kinderturnen
  • Bericht Schiedsrichterwesen
  • Fußball-Jugend
  • Fußball-Frauen
  • Fußball-Senioren
  • Alte Herren

6. Kassenbericht

7. Bericht der Kassenprüfer

8. Entlastung des Vorstandes

9. Kassenprüfer Neuwahlen

10. Ehrungen

11. Verschiedenes

Wünsche zur Änderung der Tagesordnung sowie Anträge können bis Sonntag, den 23.08.2020 in schriftlicher Form beim Vorstand eingereicht werden. Gerne auch per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation, den geltenden Abstandsregeln und daraus resultierenden maximalen Teilnehmerzahlen wird um Anmeldung gebeten, gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Euer TSV Vorstand

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sport – jetzt bewerben

Schule fertig und noch nicht ganz sicher, wie weiter? Die Freiwilligendienste im Sport bieten in dieser Situation eine gute Möglichkeit, sich erst einmal für die persönliche und berufliche Weiterentwicklung zu orientieren

Immer mehr junge Leute nutzen vor ihrer Ausbildung die Chance, an einem Freiwilligen Sozialen Jahr oder am Bundesfreiwilligendienst im Sportverein teilzunehmen. Ein Jahr lang können sie dabei Kinder und Jugendliche pädagogisch im Sport betreuen und trainieren. Dabei erwerben sie in einem attraktiven Umfeld Erfahrungen in der Gruppenleitung, der Teamarbeit und dem sportlichen Training. Der Freiwilligendienste wird als Wartezeit für einen Studienplatz oder als Praktikum für entsprechende Ausbildungsgänge angerechnet und ist ein äußerst angesehenes Kriterium bei späteren Bewerbungen für Ausbildung und Beruf!

Vergütet wird die freiwillige Tätigkeit bei einer Wochenarbeitszeit von 38,5 Stunden mit 300 Euro pro Monat für Taschengeld und Verpflegung.

Um für die Tätigkeit fit zu sein, erhält jede/r Teilnehmer/in im FSJ einen kostenlosen Übungsleiterlehrgang Breitensport, Profil Kinder und Jugendliche. Das Freiwilligenjahr beginnt immer am 1.9. eines jeden Jahres und endet 12 Monate später.

Auch der TSV Zierenberg 1864 e.V. hat eine FSJ-Einsatzstelle eingerichtet und nimmt ab sofort Bewerbungen entgegen. Als Einsatzgebiet ist Zierenberg geplant.

Bewerbungen bitte schicken an: Michael Fingerling, Trockener Teich 15, 34289 Zierenberg oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere allgemeine Informationen und Downloads im Internet unter: www.sportjugend-hessen.de oder www.freiwilligendienste-in-hessen.de

 

Der TSV Zierenberg bietet für die Bambini (Jahrgang 2014 und jünger) in den Sommerferien Fußballtraining an.

 

Beginn jeweils ab dem 23.07.2020 jeden Donnerstag um 15:30 Uhr auf dem Sportplatz in Zierenberg. Treffpunkt 15:20 Uhr.

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Liebe Sportkameradinnen, liebe Sportkameraden,

am 14. März 2020 haben wir per Mail die Spartenleitungen darüber informiert, dass der Trainings- und Spielbetrieb bis auf weiteres ruht. Dies ist nun mehr als fünf Wochen her und unsere Hoffnung, dass sich unser Vereinsleben schnell wieder normalisiert, hat sich nicht bewahrheitet. Im Gegenteil! So wie es aussieht, wird auch in den nächsten Wochen kein Sportangebot möglich sein. Sicherlich haben schon die einen oder anderen Rückenschmerzen, Bewegungsmangel, Muskelschwund und ein gehöriges Defizit an sozialen Kontakten. Derzeit gelten weiterhin die Abstandsregeln und bis zum 31. August ein Verbot an Großveranstaltungen. Welche sportlichen Aktivitäten zu solchen Veranstaltungen zählen, ist derzeit unklar. Fakt ist jedoch, dass beide Einschränkungen sportliche Aktivitäten in Gruppe unmöglich machen.

Wir bedanken uns ausdrücklich bei allen für das Verständnis für die Maßnahmen und dem Engagement unserer Mitglieder, Helfern, Betreuern, Übungsleiter und Trainern. Die Zeit wird trotz aller Einschränkungen genutzt, um, soweit möglich, bestimmte Aktivitäten oder Arbeiten im Verein durchzuführen. Da wird Hilfe zu Arbeitseinsätzen angeboten, Übungsleiter und Trainer bieten online Trainingsmöglichkeiten an oder der Kontakt zwischen einzelnen Gruppen wird aufrechterhalten. Auch wenn vom Sport der Kleinsten (Kinderturnen und -tanzen) über Fußball oder Tennis bis zum Zumba alles ruht, suchen viele nach Möglichkeiten sich sportlich zu betätigen. Natürlich fehlt der soziale Kontakt, das Messen im Wettkampf oder die wöchentliche Überwindung des inneren Schweinehundes, die leichter fällt, wenn man Sport gemeinsam betreiben kann.

Wie lange diese Situation noch anhält können wir nicht vorhersehen. Sobald es neue Informationen gibt, werden wir euch natürlich informieren. Bis dahin müssen wir alle die Tugenden an den Tag legen, die im Sport und Vereinsleben wichtig sind. Wir müssen geduldig sein, Rücksicht nehmen, respektvoll, fair und sozial sein. Immer bereit sein für den Nachbarn einzuspringen und uns motivieren, auch gegenseitig. Alles mit dem Ziel, irgendwann unser Vereinsleben wieder genießen zu können. Dabei dürfen wir aber nicht aus den Augen verlieren, dass all dieser Verzicht sich auf unsere Freizeitbeschäftigung beschränkt und es viele Menschen gibt, die durch die Situationen weitaus wichtigere existentielle und gesundheitliche Sorgen haben.

Euer Vorstand

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com