Mit 4:0 siegten unsere B-Junioren im Auswärtsspiel bei der SG Edersee. Spielerin des Tages war ohne Frage Rebekka Hugk, die alle 4 Tore erzielte.

Nach 5 Siegen in Folge haben wir 15 Punkte und 26:0 Tore in der Kreisliga A Kassel Gruppe 1 erzielt. Gegen die Gastgeber, die besser spielten als ihr Tabellenplatz vermuten ließ, gab es eine gute B-Mädchenpartie. Immer wieder klappte die Abseitsfalle der Mädels von der JSG Edersee. Auch Torchancen hatten sie, doch Annalisa Margraf im TSV Tor hielt super. Sie machte mit ihren Paraden deutlich, welch Potential in ihr steckt.

Trotz des guten Auftretens der Gastgeber war die Partie früh entschieden. Mit guten Kombinationen aus der Abwehr heraus gingen die Gäste aus dem Warmetal bis zur 26. Minute mit 3:0 in Führung. Die Torschützen ist ja bekannt. Die beiden ersten Treffer erzielte sie jeweils nach  guten Vorlagen von Mareike Kloppmann (2.) und Hannah Höster (10.). Beim dritten Treffer setzte sich Rebekka Hugk gleich gegen drei Abwehrspielerinnen durch und verwandelte eiskalt. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause.

Die 2. Halbzeit fing mit einigen guten Angriffen der Gastgeber JSG Edersee gut an. Auch musste Annalisa im Tor gleich zweimal auf der Hut sein und machte die Torchancen der Gastgeber zunichte. Es ging dann hin und her bis zur 60. Minute. Erneut war es Rebekka Hugk, die den Endstand von 0:4 erzielte.

Jetzt merkte man den Mädchen vom TSV Zierenberg an, dass die Kräfte etwas nachließen, durch die vielen Spiele der letzten Wochen und das Aushelfen bei den Damen.

Nachdem das Spiel vom 2.5.2018 gegen Großenenglis mit 3 Punkte und 3:0 Toren für unsere Mannschaft gewertet worden ist, sind wir bei gleicher Anzahl von Spielen mit drei Punkten Vorsprung vor dem TSV Metze Tabellenführer der Kreisliga Kassel Gruppe1.

Das Team:

Annalisa Margraf, Juline Makel, Mareike Kloppmann, Chiara Bätzing, Rebekka Hugk, Hanna Höster, Sina Barton, Viktoria Rietze, Antonia Sprafke

Trainer/in: Sascha Loraine, Stefanie Werner, Betreuer Lothar Werner

--------------------------------------------------------

Am Freitag, 25.5.2018  spielen wir in Flechtdorf.

Beginn: 18.30 Uhr

TSV Zierenberg- JSG Guxhagen/Ellenberg 4:0 (1:0)

Wie im Spiel vor vier Tage zuvor taten sich die Mädels vom TSV Zierenberg gegen den Tabellenletzten sehr schwer.

Mit einer ihrer defensiven Einstellung hielten die Gäste lange das 0:0, wobei Ihre Torhüterin in überragender Form war. Nach einer satten Hereingabe von Rebekka Hugk vor das Tor war es dann in der 38. Minute Hannah Foschum die das erlösende 1:0 für Zierenberg erzielte.

Mit diesem zwischenstand ging es in die Pause. An den jeweiligen taktischen Ausrichtungen beider mannschaften änderte sich auch in der zweiten Hälfte nichts. Der Druck von Seiten der Zierenberger wurde stärker und mit zunehmender Spieldauer ließ bei den Gästen die Kraft nach. Nach tollem Doppelpassspiel von Mareike Kloppmannmit und Rebekka Hugk erhöhte unsere Mannschaft in der 45. Minute auf 2:0. Im weiteren Verlauf stellte Rebekka Hugk mit ihren beiden Toren in der 55. Und 66. Minute den 4:0 Endstand her..

Gute Besserung der Spielerin von Guxhagen/Ellenberg, Lena Pallas, die sich im Spiel verletzte.

TSV Zierenberg- SV Anraff 7:0 (4:0)

Am 11.05. kam es auf der Warmetalkampfbahn zum Spitzenspiel gegen Anraff.

Ein klarer Sieg wurde auch gegen den ersatzgeschwächt angetretenen Tabellendritten eingefahren.

Die Voraussetzungen vor dem Spiel versprachen viel Spannung und guten Fußball:

  1. TSV Metze 31 Punkte /13 Spiele
  2. Zierenberg 28 Punkte /11 Spiele
  3. Anraff 25 Punkte / 11 Spiele

Der Tabellenführer TSV Metze lässt im Fernduell überraschend Punkte in Großenenglis liegen und spielte Remis.

Die Mannschaft von Trainer Sascha Loraine hatte wie in den vorrangegangenen Spielen den Gegner fest im Griff. Die Gäste hatten in der 1. Halbzeit nicht eine Torchance. Umso mehr Chancen hatten wir. Latte, Pfosten oder eine gute Torhüterin standen uns im Weg.

Mit schönen Spielzügen und einem guten Zusammenspiel wurden die vielen Zuschauer für ihr Kommen belohnt.

Nach einem schnellen Angriff traf Rebekka Hugk in der 11. Minute zum 1:0. Nach einem Doppelpassspiel mit Mareike Kloppmann traf Rebekka Hugk zum 2:0 in der 16. Minute.

Einen flach hereingegebenen Ball von Chiara Bätzing, drückte Hannah Foschum in der 29. Minute zum 3:0 über die Torlinie. Das 4:0 in der 31. Minute erzielte Hanna Höster.

Auch die 2. Halbzeit sahen alle ein gutes Spiel der Gastgeber aus dem Warmetal. Anraff hielt lange Zeit dagegen, aber die Kräfte ließen doch etwas nach. Folgerichtig fielen inn der 62. Minute 5:0 erneut durch Rebekka Hugk und das 6:0 durch Mareike Kloppmann, die einen Strafstoß in der 69. Minute verwandelte. Zuvor war Rebekka Hugk im Strafraum gefoult worden. Den Endstand in der 80. Minute stellte Maliwan Töppe mit dem 7:0 her.

Fazit:

Der Weg geht weiter Richtung Meisterschaft 2017/18!!! Wenn die Mannschaft weiter so zielstrebig auftritt, kommt es am 15.6.2018 zum Endspiel der Liga in Zierenberg gegen den TSV Metze. Unsere Gegner bis zu diesem Spiel sind der FC Homberg (2x), SG Edersee, JSG Flechtdorf, und JSG Gudensberg

Das Team:

Annalisa Margraf, Rebekka Hugk, Mareike Kloppmann, Chiara Bätzing, Juline Makel, Sina Barton, Maditia Knobloch, Maliwan Töppe, Hannah Foschum

Trainer /Betreuer/in: Sascha Loraine, Stefanie Werner, Lothar Werner

Vorschau:

Am Mittwoch dem 16.5.2018 fahren wir zum Spiel nach Homberg.

Abfahrt: 16.45 Uhr KiGa

----------------------------

Am Freitag geht es zum Spiel der JSG Edersee, in Buchenberg

Abfahrt; 16.30 Uhr KiGa

 

Nach drei Jahren gab es endlich wieder einen Sieg in Großenenglis - Rebekka Hugk erzielte alle 5 Tore

Mit zwei C- Mädchen Madita Knobloch und Antonia Sprafke, die ihre Sache sehr gut machten, fuhren die Mannschaft nach Großenenglis. Es waren noch keine 8o Sekunden gespielt da traf Rebekka Hugk zum 0:1. Keine 12 Minuten später traf erneut Rebekka auf Pass von Mareike Kloppmann zum 0:2. In der Folgezeit entwickelte sich Dauerdruck auf das Tor der Gastgeber. In der 25. Minute erhöhte Rebekka Hugk auf 3:0. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.

Am Spielverlauf änderte sich in der zweiten Hälft nichts. Die Gastgeber trafen zwar zu Beginn des Pfosten, danach machte TSV Zierenberg jedoch weiter das Spiel Mit den beiden Toren von rebekka Hugk in der 50. Und 56. Minute stellten die Warmetalerinnen die Weichen auf Sieg. Der verdiente Ehrentreffer, durch Lena Alhelm fiel in der 70. Minute, er war verdient.

Es war im 7.Spiel der 5. Sieg, bei einem Unentschieden und einer Niederlage wegen personalbedingtem Nichtantritt.

Das Team:

Annalisa Margraf, Mareike Kloppmann, Juline Makel, Chiara Baetzing, Rebekka Hugk,Viktoria Bechert, Siena Barton, Madita Knobloch, Antonia Sprafke
Trainerteam: Sascha Lorraine, Stefanie Werner, Lothar Werner
Im Moment liegen wir auf Platz drei, mit 5 Spielen weniger als der Tabellenfuehrer, TSV Metze. Er hat 30 Punkte, wir haben 16 Punkte

_______________________

Nächstes Spiel das Kreisderby am Freitag den 27.4. in Zierenberg

18.30 Uhr

Gegner: SG Landau/Wolfhagen 

Hinspiel: 6:0 für Zierenberg

Katja Humburg im Tor des TSV Zierenberg verhinderte eine höhere Niederlage.
 
Mit einer mit vielen Spielerinnen die schon einige Zeit nicht mehr gespielt hatten, auflaufende Mannschaft des TSV Zierenberg ging es ins Spiel gegen den Tabellenzweiten. Noch nie hat Diese Mannschat vom TSV so zusammen gespielt. Der Grund es fehlen Spielerinnen die in der Winterpause aufgehört haben, verletzt sind oder den Verein gewechselt haben.
Wir in Zierenberg stehen vor einem völligen Neubegin nach der Serie.
 
Zum Spiel:
Bis zur 40, Minute hielt die Mannschaft vom TSV das Spiel offen gegen den Aufstiegsfavoriten. Erst in der 42. Minute durch einen direkten Freistoß gingen die Gäste mit 0:1 durch Lisa Lattermann in Führung .
In der 45+4 traf der Gast zum 0:2, es war Lena Ghebrealassie.
 
Die 2. Halbzeit war ein Spiel auf das Tor von Zierenberg, nun liessen die Kräfte nach gut 65 Minuten doch etwas nach. Die Gäste erhöhten in der Folgezeit durch Lena Krause (49.),
Franziska Koch (79.) und Alina Weiß (83.) auf 0:5. Die Defensive um Sarah Rueda, Janica Schmidt, Stefanie Heyde und Sarah Gernhardt stemmte sich mit aller Kraft die Stürmerinnen weiteren Torschüssen entgegen. Die gesamte mannschaft zeigte große Moral und und Kampfgeist. Sie erspielten sich ebenfalls einige Torchancen hatten aber Pech im Abschluß.
 
Dergilt gesamten Mannschaft gilt ein Lob für Ihre tolle kämpferische Leistung während des gesamten Spieles.
 
Es spielten: Katja Humburg, Sarah Rueda, Julia Kanngießer, Rebekka Hugk, Sarah Gerhardt, Sarah Thielmann, Rebekka Weber, Nina Reinhardt,Annalisa Margraf, Michelle Lattemann, Stefanie Heyde, Janica Schmidt, Diana Leck, Vanessa Jekel und Priscilla Geppert
Trainer: Mateusz Zakrzewski, Sascha Lorraine
________________________________________
Nächstes Heimspiel am 21.4.2018 gegen Lütter in Zierenberg

Marco Siemers wird den TSV Zierenberg nach Ende der Saison 2017/18 verlassen. Marco Siemers hatte die Seniorenmannschaft des TSV Zierenberg 2016 als Trainer übernommen. In seiner Zeit als Trainer hat er eine Vielzahl junger Spieler in die Mannschaft eingebunden und mit dem Team erfolgreich um die vorderen Plätze in der KOL gespielt. Marco Siemers sucht eine neue sportliche Herausforderung. Er hat diese bei der SG Hombressen/Udenhausen gefunden.

„Die zwei Jahre als hauptverantwortlicher Trainer der Seniorenmannschaft des TSV Zierenberg waren für mich eine positive Erfahrung in einem, für mich bis dahin gänzlich unbekannten Sportkreis. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht mit der Mannschaft und dem Team drum herum zu arbeiten“, so Marco Siemers.

Volker Klapp, Spartenleiter des TSV Zierenberg bedankt sich bei Marco Siemers für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. „Marco Siermers hat seine und unsere Ziele sehr gut umgesetzt. Wir wünschen ihm für seine sportliche und private Zukunft alles Gute“, so der Spartenleiter.

Daniel Schmidt wird ab der kommenden Saison den Posten des Cheftrainers übernehmen

Mit Daniel Schmidt übernimmt ein bekanntes Gesicht die Hauptverantwortung im Seniorenbereich des TSV Zierenberg. Daniel Schmidt ist Jahrgang 1984 und als Spieler, Trainer und Mitglied eng mit dem Verein verbunden.

Als Spieler hat er in der Seniorenmannschaft des TSV Zierenberg über Jahre hinweg in der Gruppenliga und Kreisoberliga Verantwortung übernommen. Seit 2014 arbeitet er im Trainergespann als Co-Trainer mit. Zuvor hat er Erfahrungen als Cheftrainer der Frauenmannschaft des TSV Zierenberg gesammelt. Seit 2016 besitzt er die C-Lizenz des DFB.

„Nach meiner Zeit als Co-Trainer ist es der richtige Zeitpunkt und logische Schritt in die Hauptverantwortung zu gehen. Dass dies als erstes bei meinem Heimatverein ist, freut mich sehr. Ich kenne den Verein, das Umfeld und die Spieler und freue mich auf die Zusammenarbeit mit mehr Verantwortung“, so Daniel Schmidt.

„Wir freuen uns sehr, mit Daniel einen Trainer sozusagen aus dem 'eigenen Stall' für den Trainerposten ab der kommenden Saison gewonnen zu haben. Wir sind überzeugt von seiner bisherigen Arbeit und davon, dass er der Richtige für diesen Posten ist“, betont Spartenleiter Volker Klapp.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com