Auch in diesem Jahr richtet die Jugendabteilung des TSV Zierenberg ein Hobbyturnier aus. Beginn des Turniers ist um 13:00 Uhr in der Sporthalle Zierenberg.

 

Folgende Mannschaften spielen um den Wanderpokal, der von  Landrat Uwe Schmidt zur Verfügung gestellt wurde:

 

Gruppe A

Gruppe B

VW BUAGA

Leutzewärter Bruderschaft

Montagskicker Dörnberg

A- H Dörnberg (TV)

Firma Starke + Reichert

Köhler Autohaus Gudensberg

A-H Zierenberg

Gem. Schauenburg

 

Die Großssporthalle in Zierenberg war am 16.12.2017 der Austragungsort der C/B_Mädchen Hallenturniere des TSV Zierenberg


Beide Turniere waren wieder ein toller Erfolg für die Mädchenabteilung. Eine VOLLE  Halle, faire Spiele und auch faire Zuschauer an Diesem Samstag.
Turnierleiter Lothar Werner dankt den Eltern im Verkauf, dem DRK Zierenberg für die tolle Unterstützung sowie den beiden Schiedsrichtern, Lukas Mühlbauer(FSV Dörnberg) und Alexander Jurrima (TSV Zierenberg).


Zu den Turnieren

B-Mädchenturnier

Hier waren 10 Teams am Start und es ging um den Wanderpokal des Landrates des Land- Kreises Kassel ,den im Vorjahr der FC Großalmerode gewann, aber leider nicht verteidigen konnte.
Nach spannenden Gruppenspielen kam es zu folgenden  Platzierungspielen:
Platz 9 +10 : SG Landau/Wolfhagen—SC Lispenhausen 0:0 (3:5 /9m)
Platz 7+8    : SG Guxhagen – TSG Wilhelmshöhe  0:1
Platz 5+6    : TSV Zierenberg – Jahn Calden 1:0
Platz 3+4    : Vikt. Großenenglis- FC Großalmerode 1:0
Endspiel: FSG Gudensberg – TSV Obermelsungen 0:0  (3:4 /9m)

1.    Platz  TSV Obermelsungen
2.    Platz  FSG Gudensberg
3.    Platz Vikt. Großenenglis
4.    Platz  FC Großalmerode
5.    Platz TSV Zierenberg
6.    Jahn Calden
7.    TSG Wilhelmshöhe
8.    8. Platz SG Guxhagen
9.    9. Platz SC Lispenhausen
10.    10. Platz. SG Landau/Wolfhagen

C-Mädchenhallenturnier

Hier ging es um den Wanderpokal des Fördervereins des TSV Zierenberg, den der KSV Hessen Kassel nicht verteidigen konnte.
Hier gingen acht Teams an die Vorrunde.
Auch hier waren es spannende Vorrunden-Mädchenspiele, die den vielen Zuschauern in der Halle geboten wurden.

Die Platzierungsspiele:
Platz 7+8 : TSV Zierenberg- KSV Hessen Kassel 1  0:7
Platz 5+6 : SG Flechtdorf- TSG Wilhelmshöhe 0:0 (2:1 /9m)
Platz 3+4 : SG Landau/Wolfhagen- KSV Hessen Kassel 2/  0:0(2:4 /9m)
Endspiel:   Jahn Calden- Vikt. Großenenglis 0:0 (2:3 /9m)

Mit dem Turniersieger Vikt. Großenenglis nahm das jüngste Team am Turnier teil, und holte sich den Wanderpokal vom TSV Zierenberg- Förderverein.


Beide Siegerehrungen bei den  Turnieren führten Stefanie Werner, und Lothar Werner durch.
Neben den Wanderpokalen gab es noch für Alle Teams einen Pokal und Urkunde, bei den C-Mädchen bekam jede Mannschaft noch einen Ball übereicht, sowie der C-Mädchenturniersieger jede Spielerin eine Medailie.

Die B-Mädchen des TSV Zierenberg laden am Samstag, den 16.12.2017 ab 10:00 Uhr zum Jubiläumsturnier anlässlich des langjährigen Bestehens des Mädchenfußballs in Ziereneberg in die Sporthalle Zierenberg ein.

Folgende Mannschaften nehmen teil:

Gruppe A

TSV Zierenberg
JSG Guxhagen
Vik. Großenenglis
FSG Gudensberg
SG Landau/Wolfhagen

Gruppe B

(TV) SC Großalmerode
Jahn Calden
TSG Wilhelmshöhe
SV Anraff
SC Lispenhausen

Die C-Mädchen tragen am selben Tag ab 14:30 Uhr in der Sporthalle Zierenberg das 19. C-Mädchenturnier des TSV aus. Acht Mannschaften spielen um den vom Förderkreis Fußball bereitgestellten Wanderpokal.

Folgende Mannschaften nehmen teil:

Gruppe A

SG Landau /Wolfhagen
Jahn Calden
TSV Zierenberg
SG Flechtdorf

Gruppe B

KSV Hessen Kassel
FSG Gudensberg
TSG Wilhelmshöhe
Viktoria Großenenglis

In einem guten Spitzenspiel vor vielen Zuschauern gab es keinen Sieger.

Der Gastgeber erzielte seine drei Tore mit 2 Freistößen und einem Strafstoß. Aus dem Spiel heraus kam wenig in Richtung Tor des TSV. Unsere Mannschaft war spielerisch überlegen und erzielte alle drei Tore durch gutes Zusammenspiel aus dem Spiel heraus. Es war ein intensiv geführtes Spiel, in dem beide Teams in ihren Zweikämpfen immer Fair waren.

Zu den Toren:

In der 5. Minute erzielte Rebekka Hugk mit einem satten Weitschuß die 0:1 Führung. In der 16. Minute gab es einen direkten Freistoß für Metze aus gut 13m, den Anna Becker mit Gewalt ins Tor hämmerte. So stand es 1:1 zur Halbzeit.

In der 2. Halbzeit waren gerade 10 Minute gespielt, da erzielte Elisa Strack auf Querpass von Rebekka Hugjk das 1:2 für Zierenberg. Keine 2 Minuten später setzte sich Rebekka Hugk erneut mit der Abwehr von Metze auseinander. Sie setzte sich durch und erzielte das 1:3 in der 54. Minute.

Die Mädels aus Zierenberg konnten im weiteren Verlauf dem großen Druck von Metze standhalten, bis zur 71. Minute, da gab es einen berechtigten Strafstoß für Metze. Sharon Riede traf zum Anschlusstor. Jetzt wurde es doch hektisch und von draußen wurde immer wieder Fair angefeuert. Nach Ende der regulären Spielzeit zeigte der Schiedsrichter eine dreiminütige Nachspielzeit an, die er aus nicht nachvollziehbaren Gründen auf mehr als 5 Minuten verlängerte. Nach fünf Minuten der Nachspielzeit hatten die Gastgeber durch einen Freistoß in Strafraumnähe nochmals Gelegenheit zum Ausgleich. Diese nutzte Anna Becker und hämmerte den Ball noch abgefälscht ins Tor von Zierenberg, 3:3 Abpfiff.

Das war Bitter für unsere Mannschaft und die mitgereisten Zuschauer, aber was soll‘s die Serie ist noch lang.

Metze ist Tabellenführer mit  9 Spielen / 21 Punkte, Zierenberg ist dritter mit 6 Spielen 13 Punkte also 3 Spiele weniger auf dem Konto.

Das Team:

Annalisa Margraf, Chiara Bätzing, Mareike Kloppmann, Juline Makel, Rebekka Hugk, Elisa Strack, Madita Knobloch, Sina Barton, Tanisha Zilch,Alicia Lamm

Betreuer/in: Stefanie Werner, Lothar Werner

____________________

Vorschau:

Am 27.10.2017

Serienspiel in Gudensberg/Maden.

Beginn: 18.30 Uhr

_________________________

Am 6.11.2017 (Montag)

Serienspiel in Homberg

Beginn: 18.30 Uhr

____________________________

Serienspiel am 12.11.2017 in Zierenberg

Gegen Großenenglis

Beginn: 11.00 Uhr

____________________________

 

TSV Zierenberg- Mädchenfußball
4. Sieg im 4. Serienspiel am 24.09.2017

Nicht wieder zu erkennen war unsere Mannschaft in der 1. Halbzeit. Nicht viel klappte was sonst gut ging.
In der Halbzeitpause gab es lange Gesichter auf Seiten der zierenberger Mannschaft und der Trainer/In. Zu diesem Zeitpunkt stand es 1:1.
Die Gäste vom Edersee spielten ein gutes Spiel gegen den Tabellenzweiten.
Mit Ihrer Abseitsstellung gaben Sie den Stürmerinnen von Zierenberg mehrere Rätsel auf.
Begünstigt durch einen Abspielfehler im Mittelfeld der Zierenbergerinnen gingen die Gäste in der 14. Spielminute mit 0:1 durch Vanda Schvarez in Führung. Einmal klappte es nicht mit dem Abseits und Rebekka Hugk traf zum 1:1 Ausgleich in der 35. Minute.
In der Halbzeitpause gab es dann ein klärendes Gespräch in der Kabine und das zeigte Wirkung.


Die 2. Halbzeit war dann so wie die Spiele vorher, einfach gut. Der Gegner wurde in die eigene Hälfte gedrückt und es wurde ein Spiel auf ein Tor. Die Kräfte ließen bei der JSG Edersee nach und so vielen die Tore regelmäßig.
44. Minute /2:1 Rebekka Hugk
51. Minute / 3:1 Rebekka Hugk
56./ Minute/4:1 Rebekka Hugk
65. Minute/ 5:1 Mareike Kloppmann
77. Minute/ 5:2Katharina Kamp
80. Minute/6:2 Rebekka Hugk

------------------------------------------------------------
Somit sind wir mit 2 Spielen weniger als der Tabellführer TSV Metze zweiter in der Kreisliga.

Tabelle:
1. TSV Metze /15 /Punkte/ 21:6 Tore /6 Spiele
2. TSV Zierenberg/ 12/ Punkte / 19:6 Tore /4 Spiele
3. FSG Gudensberg/ 12/Punkte/ 16:9 Tore/6 Spiele
4. SV Anraff /9 Punkte/ 14:9 Tore/ 5 Spiele
5. TSV Landau/6 Punkte/9:15 Tore/5 Spiele
6. SG Flechtdorf/6 Punkte/4:10 Tore/ 6 Spiele
7.FC Homberg/5 Punkte/10:8 Tore/ 5 Spiele
8. Großenenlis/5 Punkte/7:7 Tore/ 4 Spiele
9.Guxhagen/1 Punkt/ 4:11 Tore/ 4 Spiele
10. SG Edersee/0Punkte/7:30 Tore/ 5 Spiele
_________________________________________
Nächstes Serienspiel am 30.9.2017 ab 11.00 Uhr in Zierenberg

Gegner: JSG Flechtdorf

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com