Am vergangenen Samstag mussten beide Frauenmannschaften zu Hause gegen die Topteams der Ligen antreten und gingen beide leer aus.

Den Anfang machte unsere zweite Mannschaft im Spiel gegen den Gruppenligazweiten aus Obermelsungen. Nach einem guten Start in das Fußballjahr 2017 ging die Mannschaft von Dirk Hedderich entsprechend selbstbewusst in das Spiel. Immerhin hatte man im letzten Spiel den Verbandsligaabsteiger SG Landau/Wolfhagen mit 3:1 geschlagen.

Beide Mannschaften erspielten sich in Hälfte eins gute Chancen in Führung zu gehen. Allerdings nutze lediglich die Gästespieleren Aridona Kuljici ihre Möglichkeit zur 1:0 Führung für den TSV Obermelsungen.

In der zweiten Halbzeit bemühte sich unsere Mannschaft um Spielführerin Lena Kolmann den Ausgleich zu erzielen. Die Gäste aus Obermelsungen blieben mit Kontern gefährlich, konnten aber ebenso wie unsere Mannschaft zunächst kein Tor erzielen. In der 75. Spielminute erzielte Sabrina Schwarz den lang erhofften Ausgleich. Eigentlich sah es mit diesem Treffer nach einer Punkteteilung aus. Allerdings machte Aridona Kuljici mit ihren Treffern in der 85. und 92. Minute den Sack für die Gäste zu. Eine Punkteteilung gegen die Tabellenzweiten wäre an diesem Samstagnachmittag durchaus möglich gewesen.

Am kommenden Samstag hat die Mannschaft erneut ein Heimspiel. Gast ist um 15:00 Uhr die SG Hombressen/Udenhausen.

Am Mittwoch, den 03. Mai kommt TuS Großenenglis II in die Warmetalkampfbahn. Anpfiff des Nachholspiels ist um 19:00 Uhr.

Im zweiten Spiel des Samstags hatte unsere Hessenligamannschaft die Eintracht aus Frankfurt zu Gast, die als Tabellenführer in die Warmetalkampfbahn kam.

Vor dem Spiel war jedoch erst die aktuelle Entwicklung Thema. Am Freitag hatte Trainer Wolfgang Zientek der Mannschaft mitgeteilt, dass er aus persönlichen Gründen sein Traineramt in Zierenberg nicht mehr zu Ende führen wird. Die Mannschaft und alle Verantwortlichen bedanken sich bei Wolfgang Zientek für seine Arbeit und sein Engagement beim TSV Zierenberg. Für ihn haben Marvin Pötter und Mateusz Zakrewski das Traineramt bis zum Saisonende übernommen.

Sie sahen in ihrem ersten Spiel eine couragierte Leistung ihrer Mannschaft, die sich dem deutlich überlegenen Gegner aus Südhessen entgegen stemmte. Natürlich kam dem Konzept der Trainer die frühe Gästeführung durch Julia Seufert in der 3. Minute nicht gelegen. Dennoch hielt das Team um Spielführerin Sarah Davis dem Druck der Eintracht stand. So stand es zur Pause 0:2 nach dem Treffer von Helen Weber. Sicherlich hatten einige mit einem anderen Pausenergebnis gerechnet.

Nach Wiederanpfiff erhöhte Rosalie Sirna auf 3:0 (57.). Am Ende merkte man unserem Team den Kräfteverschleiß deutlich an und Helen Weber konnte ihren Fußballtag mit drei weiteren Treffern krönen (71., 78. und 91.). So hieß es am Ende 0:6 für unser Team.

Nächster Gegner ist der MFFC Wiesbaden. Das Spiel ist auf den 01. Mai verlegt worden. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr in Zierenberg

Zweiter Auswärtssieg in Folge für die Mädchen vom TSV Zierenberg. Das Tor des Tages erzielte Rebekka Hugk.

In einem guten B-Mädchenserienspiel in Maden vor einigen Zuschauern siegten am Ende die Mädchen aus Zierenberg, mit 0:1.

Das Tor erzielte Rebekka Hugk nach guter Vorarbeit von Chiara Bätzing in der 59. Spielminute. Es blieb spannend bis zum Schlusspfiff. Beide Seiten hatten gute Torchancen doch kein Schuss wollte mehr ins Tor.
Was unsere Mädchen nicht kannten aus anderen Spielen, war die Aggressivität in einigen Spielszenen des Gastgebers, aber man hielt dagegen, kämpfte und spielte mit, wobei das spielerische klar auf der Seite der Zierenberger Mädels war.
Pech hatte Alicia Lamm nach gut 15 Minuten musste sie verletzt ausscheiden. Eine Spielerin aus Gudensberg hatte ihr unabsichtlich voll auf den Zehen gestanden.

Das nächste Spiel ist ein Heimspiel am 21.4.2017 in Zierenberg gegen die JSG Flechtdorf.

Am vergangenen Wochenende hatten die Frauen- und Seniorenmannschaften spielfrei. Bevor es soweit war, musste unsere erste Mannschaft unter Woche noch in Schauenburg ran.

 

Mit 6:0 siegte unsere Mannschaft in Hoof gegen die in der Regel sehr Heimstarke zweite Mannschaft der SG Schauenburg, die an diesem Abend noch deutlich mit Spielern der ersten Mannschaft verstärkt wurden. Damit zeigte sich die Mannschaft von Marco Siemers gut erholt von dem Remis gegen Tuspo Grebenstein und zeigte, was noch wichtiger war, eine deutliche Steigerung in Sachen Spielfluss und vor allem Einstellung. Bereits nach neun Minuten erzielte Daniel Dzaja das 1:0 für seine Farben. Bis zur Pause erhöhten Marvin Pötter (15.), erneut daniel Dzaja (34.) und Ante Grgic (37.) auf 4:0. Mirko Schlummer (53.) und Marvin Bettinghausen (78.) stellten in Durchgang zwei den 6:0 Endstand her.


Foto: Caro Woito

Am kommenden Wochenende steigen bis auf die erste Frauenmannschaft alle wieder in das Spielgeschehen ein. Den Anfang mach am Samstag, 08.04.2017 um 15:30 Uhr unsere zweite Frauenmannschaft im Heimspiel gegen TSV Mardorf.

Am Sonntag, 09.04.2017 empfangen unsere Herren die SG Reinhardshagen. Unsere zweite Mannschaft beginnt den Spieltag um 13:00 Uhr gegen SG Reinhardshagen II. Um 15:00 Uhr tritt unsere erste Mannschaft gegen Reinhardshagen an.


Foto: Caro Woito


Foto: Caro Woito

Ein klarer und nie gefährdeter 6:1 Auswärtssieg war es am Ende im Nachbarschaftsduell !!

Gleich nach 40 Sekunden hatte Rebekka Hugk das 0:1 auf dem Fuß doch die Torhüterin hielt den Ball bravourös. Keine 2 Minuten später erzielte Rebekka Hugk auf tollen Pass von Viktoria Bechert das 0:1. Das Spiel wurde immer besser von den Mädels aus Zierenberg, nach Doppelpass mit Rebekka Hugk traf Patricia Most in der 20.Minute zum 0:2. In der 22. Minute erhöhte Rebekka Hugk mit einem Weitschuss auf 0:3.
Nach tollem Solo von der Strafraumgrenze über den gesamten Platz hämmerte Mareike Kloppmann den Ball aus 10 Metern in der 39. Minute zum 0:4 in das Tor.
Eine Minute vor der Halbzeitpause bekam Landau vom guten Schiedsrichter Matthias Henkelmann aus Ehringen einen gerechtfertigten Strafstoß zugesprochen. Nele Sprenger verwandelte diesen unhaltbar zum 1:4.

In der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Unsere Mannschaft machte das Spiel und setzte die Gastgeber unter Dauerdruck. Viele Chancen wurden vergeben. Es dauerte bis zur 70. Minute, in der Chiara Bätzing mit einem Schuß aus gut 14 Metern zum 1:5 traf.
Fast mit dem Schlußpfiff traf Patricia Most noch zum 1:6 Endstand, der auch in dieser Höhe verdient war.

Das Team:
Annalisa Margraf, Lana Kümmerle, Lena Geitz, Leonie Sieberg, Patricia Most, Mareike Kloppmann, Rebekka Hugk, Alicia Lamm, Maike Carl, Viktoria Bechert,
Chiara Bätzing
Trainer: Markus Most
Betreuer: Lothar Werner
______________________________________

Am 30.3.2017 geht es zum Spiel nach Gudensberg.
Beginn: 19.00 Uhr
Das Hinspiel wurde mit 5:0 Toren gewonnen.

5:0 hieß es für unsere zweite Frauenmannschaft in Rhoden

Nach einer langen Winterpause ist ja nicht immer klar, wie man aus den Startlöchern kommt. Das Team von Dirk Hedderich ist gut aus der Pause gekommen. Nach 17 Minuten deutete sich an, dass gegen den Tabellenletzten die volle Punktezahl geholt werden kann. Nadine Schwarz erzielte die 1:0 Führung. Allerdings dauerte es bis zur 45. Spielminute, bis der nächste Treffer fiel. Julia Koch erhöhte auf 2:0 und ließ das Team um Mannschaftsführerin Lena Kolmann beruhigter in die Pause gehen. Sieben Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Nadine Schwarz das 3:0. Damit war das Spiel entschieden. Sabrina Schwarz (71.) und Julia Koch (87.) stellten den 5:0 Endstand her.


Am kommenden Wochenende hat die Mannschaft Spielfrei. Am 08. April um 15:30 Uhr ist der TSV Mardorf in Zierenberg zu Gast.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com